Geschichte

Die Direktion für Akkreditierung und internationale Bewertung (DAEI), die sich im UANL Internationalization Center befindet, fördert, reguliert, systematisiert, leitet und erleichtert die Prozesse der internationalen Akkreditierung der Bildungsprogramme der Universität sowie die Teilnahme von die Institution in hierarchischen Klassifikationssystemen “Rankings”.

 

Die internationale Akkreditierung ist Teil der Strategien, die von Hochschuleinrichtungen (IES) verfolgt werden, die eine Qualitätssicherung anstreben, an der alle Mitglieder des Bildungsumfelds an jeder Universität beteiligt sind. Insbesondere in der UANL ist die internationale Akkreditierung eine Tätigkeit, bei der zentrale Verwaltungseinheiten und Fakultäten parallel zusammengearbeitet haben. In diesem Fall ist die DAEI für die erfolgreiche Durchführung und Durchführung dieses Projekts verantwortlich.

 

Die DAEI begann ihre Tätigkeit im Jahr 2009, in der Zeit von Dr. Jesus Ancer Rodriguez als Rektor, und begann mit der Entwicklung einer Kultur der Internationalisierung von Bildungsqualität, durch die internationale Akkreditierung von Plänen und Studienprogrammen mit formelle Agenturen und legal für diesen Zweck eingerichtet. Das Management begann, mit der Beratung, Führung und Organisation zu arbeiten, um die Akkreditierung des Industrial-Food-Engineer-Programms der Fakultät für Agronomie zu erreichen, zusammen mit der Reakkreditierung des Civil Engineering-Programms der Fakultät für Bauingenieurwesen, beide Programme erreicht Internationale Akkreditierung durch die ABET Akkreditierungsagentur für Technik und Technologie (Akkreditierungsausschuss für Technik und Technologie)

 

Seitdem hat die Direktion für Akkreditierung und internationale Evaluation ihre Beratungs- und Begleitungsarbeit mit den Fakultäten der Autonomen Universität von Nuevo León fortgesetzt, mit dem Ziel, die internationale Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen zu erreichen. Darüber hinaus hat das Management durch diese Arbeit die Fakultäten ermutigt, lebenswichtige Möglichkeiten zu schaffen, um ihre Bildungsqualität, Lernsysteme, Unterricht und andere Bildungsdienstleistungen, wie Registrierungssystem, Bibliotheken und Studentendienste, zu verbessern.